Texte über ML

Verschlungene Karrierewege Anna Maria SCHWENDINGER DiePresse

MUT zur VERÄNDERUNG / Karriere DiePresse.com – 9./10. Juni 2012

“Es muss sich etwas ändern” – das war für Monika Lederbauer nach einem schweren Kutschenunfall 1997 klar. Damals hat sie mit viel Glück überlebt. Mit 22 Jahren hatte sie im Fach Medizin bereits promoviert, eine kardiologische Fachausbildung folgte. Sie war Ärztin aus Leidenschaft, erweiterte ihr Wissen durch eine homöopathische Ausbildung und während ihrer 4. Schwangerschaft spielte sie mit dem Gedanken an eine eigene Praxis.
Dann passierte der Unfall und die Entscheidung fiel, ihr Leben grundlegend zu verändern. “Die Tatsache, dass ich überlebt habe, war für mich ein Zeichen für eine Veränderung” erzählt Lederbauer. Sie absolvierte Kurse an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst in Salzburg. Das Talent zeigte sich schnell und es folgten erste Ausstellungen und Prämierungen. “Die Liebe zur Kunst steckte schon immer in mir, in dieser Zeit habe ich sie neu entdeckt.” Derzeit arbeitet sie an einer Collagenserie.

(“Die Presse”, Print-Ausgabe, 09.06.2012)

http://karrierenews.diepresse.com/home/karrieretrends/764671/Medizin_Verschlungene-Karrierewege?_vl_backlink=/home/karrieretrends/index.do